Nils beim Q/P/E #29

Nachdem wir auf der Anfahrt zum Q/P/E #28 mein Schaltwerk abgerissen war, startete ich zum 5-jährigen Jubiläum den nächsten Versuch, doch [ACHTUNG SPOILER] auch dieses Mal sollte nicht alles glatt laufen.

Die Anreise nach Barsbüttel nahm ich per MTB in Angriff, denn eigentlich sagte der Trainingsplan 3 Stunden GA1 an. Also ab durch’s Schneegewusel und knapp eine Stunde Anfahrt quer durch Hamburg. Leider viel zu früh angekommen (man war das zwischendurch kalt…) startete die lustige Truppe von über 30 Startern um Punkt 12 Uhr.

Nach hartem Kampf an der Spitze, Führungswechseln und Stürzen landete ich knapp geschlagen auf Platz 2, es hat aber extrem viel Spaß gemacht 🙂 Danach noch schnell einen Kaffee zum Aufwärmen und los ging’s wieder zurück Richtung Heimat.

Wie gesagt stehe ich mit dem Q/P/E noch ein wenig auf Kriegsfuß, denn auch dieses Mal ging nicht alles glatt. Scherben bringen ja bekanntlich Glück, ein unter dem Schnee versteckter Scherbenhaufen aber eher nicht. Mit Plattfuß vorne und hinten (!) musste ich zwangsläufig ein Hause-Taxi rufen und mich abholen lassen… Immerhin hatte ich so Zeit schon mal einen Plattfuß wieder zu flicken.

von und mit Nils

Share Button