18. Ketterer Bike Marathon Bad Wildbad

Es gibt Dinge im Leben die machen nur mäßig Freude- so zB wenn man bei Sonnenschein Richtung MTB-Marathon losfährt und der Himmel Richtung Start immer schwärzer wird, es kurz vorher noch hagelt,  blitzt und donnert und natürlich in Strömen regnet…..wir haben uns dann erstmal bei der Startnummernausgabe getroffen und geratschlagt ob Kaffee trinken gehen, starten, ummelden etc.  Da es dann „nur noch“ regnete , wir schon mal da waren, das Ummelden auf die Kurzdistanz 8 Euro kosten sollte und es eigentlich nun auch alles egal war, standen wir also um 11 Uhr im Startblock der Mitteldistanz (53 km, 1090 Hm), mit 122 anderen die auch voller Vorfreude auf die Strecke waren…Wie erwartet, es war kalt, nass, schlammig, zäh und ab und zu auch ein bisschen einsam, da das Starterfeld sich ziemlich auseinanderzog….

für die Wetterlage gut natürlich die vielen breiten Forstautobahnen und nur wenige Trails, die aber bei schönem Wetter richtig Laune gemacht hätten.
Bei mir fiel dann bei ca km 40 die vordere Bremse komplett aus- auch das trug nicht zu guter Laune bei, musste ich die Trails dann runter schieben, bei dem Versuch zu fahren bin  ich gerade aus geschossen, wo es eigentlich kein geradeaus gab….

So erreichten wir dann doch noch unversehrt das Ziel, mehrere cm gesunde Schlammpackung auf der Haut … und belohnt mit dem 2. (Nina) und 3. Platz.

Kette steuerbord!
Claudia und Nina

Share Button