Cross-Jubiläum am Butterberg, von Cindy

Am vergangenen Samstag ging es zum Cross nach Elmshorn – genauer gesagt an den Butterberg im Liether Gehölz. Für mich ein besonderes Rennen, denn genau dort war es, wo ich vor ziemlich genau 1 Jahr das erste Mal überhaupt so etwas wie Cross fuhr. Damals noch mit nagelneuem MTB, überredet von den Waldarbeitern, ein Hobbyrennen über 30min. Ein paar Youtube-Videos angeschaut, damit man auch weiß was einen dort erwartet und los ging es. Was genau ich unterwegs so dachte, weiß ich heute nicht mehr, allerdings hat es schon beim ersten Mal wahnsinnig Spaß gemacht, sodass schnell klar war, dass das nicht das letzte Mal gewesen sein würde.

Bei einer „Nacht & Nebel-Tour“ auf Cordulas Crosser folge wenige Monate später das Crosser-Debut und somit der endgültige Entschluss in der nächsten Cross-Saison dabei zu sein. Nachdem auch die erste Straßensaison gefahren war, rückte der Start in Norderstedt immer näher & die Nervosität wuchs.

Nach einer längeren Krankheitsserie leider kein optimaler Einstieg in die Saison aber egal – mit jedem Rennen wurde wieder etwas dazu gelernt und schließlich kam am Wochenende mein persönliches Lieblingsrennen in Elmshorn. Bei knackigen Temperaturen ging es vorbei am Karpfenteich, über die Treppe gen Wasserwerk. Wo ich noch im vergangenen Jahr irgendwie das MTB hochschleppte, lief es in diesem Jahr deutlich flüssiger.

Und auch nach den laaangen 30min Rennzeit im letzten Jahr, war in diesem Jahr noch längst nicht Schluss.

30 min Cross brauchte im Anschluss eine entsprechende Regenerationszeit um Muskelkater & Co. zu kurieren – heute ging es direkt nach Büdelsdorf zum Spiel im Matsch.

An dieser Stelle insbesondere der Aufruf an alle Mädels, die sich bislang noch nicht getraut haben: Anmelden, ausprobieren, Spaß haben! Es lohnt sich. 😊

Schade dass die Saison nun schon fast wieder vorbei ist, freue mich dennoch auf die kommenden Rennen in bester Gesellschaft – wie am Samstag in Elmshorn!
Cindy Törber

Share Button