Cross-Doppelwochenende im Dezember

Im Dezember ruft traditionell die RG Uni Hamburg zum Crossrennen am Butterberg. In diesem Jahr sollte das Wochenende zusätzlich mit dem Rennen in Büdelsdorf am Sonntag verfeinert werden.

Samstag in Elmshorn war es dann kalt – ziemlich kalt. Da hieß es sich gut warm fahren und unterwegs keine Pausen zu machen. Das war bei dem Fahrerfeld aber auch nicht nötig. Nach einem guten Start konnte ich mich recht weit vorne im Feld behaupten. Wir sortierten uns langsam und um mich herum fuhren drei Verfolger, die alle um Platz 6 mit fighteten. Mal war der eine vorne, dann der andere, doch die meiste Zeit führte ich die Gruppe an und konnte das Tempo bestimmen – nämlich Vollgas solange es ging.

Aber abhängen ließen sich die anderen irgendwie auch nicht. In der vorletzten Runde zog dann doch noch einer davon, die beiden local Heros von der RG UNI konnte ich aber hinter mir lassen und fuhr auf Platz 7 ins Ziel.

Da es direkt am Sonntag zum Rennen nach Büdelsdorf ging, hieß es am Nachmittag gut zu regenerieren.

Auf dem Weg nach Büdelsdorf fühlte ich mich dann aber irgendwie noch nicht so richtig erholt und dachte eigentlich eher an mein erstes sicheres Streichergebnis im Stevens-Cyclocross-Cup. Auch die ersten Proberunden liefen nicht sonderlich erfolgsversprechend, aber nun war man halt schon mal hier. Vom Start weg konnte ich mich auch heute wieder vorne im Feld behaupten und ging an Platz 4 liegend in die zweite Runde.

Von hinten kam dann noch Max Höflich mit Defekt kurz nach dem Start und ein weiterer Fahrer hing mir im Nacken. Als der dann vorbei zog konnte ich leider nicht gegenhalten und er zog Runde um Runde weiter davon. So hieß es die Verfolger auf Abstand zu halten und durch die teils matschigen Passagen sicher ins Ziel zu rollen. Heute also Platz 6 und somit meine beste Platzierung im Elitefeld in diesem Winter.

Weiter geht es offiziell erst wieder am 2. Weihnachtstag in Appenbüttel, wo wir traditionell unsere vollgefressenen Bäuche um die Bäume schleppen dürfen. Ich freu mich schon drauf, vielleicht gibt es ja in diesem Jahr sogar Schnee.

Nils Koß

Share Button