Neues Wochenende, neues Glück.

Pünktlich am Freitag kam auch mein Ersatzrad, so das ich beim defekt schneller wechseln könnte als noch in Mölln.
So kam ich dann in Kaltenkirchen an und begutachtete die neue Strecke, viel Wiese, kein Wald mehr, viele Ecken, Kanten, aufs und abs,
und fast alles für die Zuschauer vom Catering Point aus einsehbar.
Heute nicht ganz der Zulauf wie in Mölln, auch in Restdeutschland finden jetzt Rennen statt, zudem Ferien,
so das in unserem Rennen der Masters 2 mehr der harte Kern vertreten war. Trotzdem war unser Rennen hart wir schenkten uns nichts,
Thomas Z. Immer vorne weg, ich hinterher, und nach einem kurzen Kettenklemmer von Platz 4 die Lücke langsam schließend.

Nach einem Ausrutscher von Von Hacht Master Nico E. Konnte ich auf den 2. Platz schlüpfen und mich langsam an Thomas ranarbeiten.

Kaum war ich dann an seinem Hinterrad gab er in der letzten Runde nochmal etwas Gas und fuhr mit etwas Vorsprung dem Sieg entgegen,
ich konnte Platz 2 vor Nico halten und somit den Pirate Doppelsieg an diesem Tag safe machen.

Einen Tag später ging es dann etwas weiter weg nach Bad Salzdetfurth (hinter Hildesheim), der erste Lauf zum Deutschland Cup stand an
und ein paar Punkte in der Rangliste sind immer gut für jede Startaufstellung.
Nunja, zumindest für jedes Rennen danach, denn wir fahren im Deutschland Cup zusammen mit den Junioren welche die ersten beiden
Startreihen besetzten und die dritte Reihe (also max. 10 Leute) wird nach Vorjahr gesetzt, dann kam der Rest in den Lostopf,
und ich hatte kein Glück und durfte bei 50 Startern von ganz hinten ins Rennen gehen.
Also brav von hinten das Feld aufrollen, was aber am heutigen Tag nicht so leicht war wie im Vorjahr, denn heute war bestes Wetter,
Sonne pur, trocken und schnell, letztes Jahr war Sonne und Megamatsch womit ich besser klar komme als viele andere.

Aber heute konnten auch die anderen ihren Druck auf die Pedale bringen, die Strecke war flowig zu fahren mit Steilkurven,
Anliegern und kurzen Steilstücken und hat richtig Spaß gebracht. Letzten Endes hat es zum 24. Platz im Rennen
und zum 14. Platz in der Masters Wertung gereicht.

Somit hatte ich meine ersten 4 Punkte im D-Cup zusammen, nicht viel aber immerhin und ich hoffe es werden bald noch mehr.

Nächstes WE dann nochmal ein Stevens Cup Doppel in HH und Norderstedt,
bis dahin Kette rechts,
euer Frank Jacobs

Danke an den RSC Kattenberg sowie Alex Rebs von Focus Rapiro Bad Salzdetfurth für die tollen Fotos

Share Button