Running arround the X-Mas Tree

Das Jahr neigt sich dem Ende zu langsam aber gaaaanz sicher. Die logische Schlussfolgerung daraus ist, dass auch die letzten Läufe beziehungsweise der letzte Lauf ansteht. Die Matschsaison ist für mich schon länger rum, da ich ja nicht so der Winter OCR Mensch bin. Also bleibt nur noch ein schöner Cross oder Straßenlauf.
Deswegen auf nach Hamburg zum Run on Tree logisch oder ?
Im Headquarter angekommen ging es erstmal zum Stammgriechen. Ja, wir waren dieses Jahr oft in Hamburg, deswegen ist es auch der Stammgrieche, klar soweit?
Nach dieser Stärkung und ein paar Kilometern Autofahrt ging es rasch in die Koje. Denn am nächsten Tag ging es los *wie brav er ist hust*
Beim Lauf waren natürlich die üblichen Verdächtigen dabei, leider waren wir etwas geschwächt was die Teamgröße anging allerdings was wir auf der Strecke nicht an Leuten haben, haben wir neben der Strecke an Support, nennen wir sie passend zur Weihnachtszeit einfach mal die Glühweinelfen. Natürlich nicht wegen des Glühweinkonsums sondern wegen der Elfen halt, was ihr schon wieder denkt.

Also auf die Strecke moooment wartet mal da war noch was .. genau kurze Hose im Winter bei 2 Grad ist kalt genau. Wenn ich das hier aufschreibe, vergesse ich es bestimmt nicht.

Also Startschuss…. irgendwas stimmt mit Mario nicht. Ich glaube der hat E-Knie grad noch neben Butch und mir und jetzt ? Weg ist er.

Butch und meine Wenigkeit liefen also mehr oder weniger entspannt die dezenten 11,8 Km.

6 Kilometer hätten auch gereicht, dachten wir. Grade weil sich dieser Waldlauf als echt gefährlich erwies. Auf einem Trailrun zu bluten, ohne zu fallen muss man auch erstmal hinbekommen. Böse Stacheln, oder waren es die Wölfe? Es ging alles sooo schnell.

Zack war der Lauf schon vorbei 🙂 jaaa genau wir waren halt schnell unterwegs, das mussten wir auch den Abends gab es Chilli con Carne ala Gaby.

Frisch gestärkt ging es dann auf einen bis zwei Lühwein auf den Kiez.

Eines muss man sagen …

Egal wie heftig die Arbeit oder sonst was ist. Wenn wir (ja Ines war natürlich auch dabei) in Hamburg sind, entschleunigt das mehr als eine Woche bei Robinson Crusoe auf der Insel.

Ich freue mich auf die Saison 2018 mit hoffentlich vielen Events mit vielen Freunden.

Also in diesem Sinne, allen Frohe Ostern.

Gruß

Olli Diedam

 

 

 

 

Share Button