Bericht Elmshorn und Büdelsdorf von Beni

Am Samstag führen Robby und ich bei eisigen Temperaturen nach Elmshorn um beim Stevens Cup zu starten. Trotz Master WM in Mol haben sich zum Glück einige nette Leute zusammengefunden, sodass doch ganz gut was im Wald los war.
Robby kämpfte vor allem mit Jan um den 3. Podiumsplatz

und konnte diesen am Ende für sich entscheiden.

Bei uns Mädels konnte ich mich recht schnell mit Lisa absetzen, kam aber weniger gut mit den Kurven zurecht und konnte das Loch nicht schließen. Cordula duellierte sich mit Kirsa, konnte sie aber trotz Humpelfuß abschütteln und als 3. auf dem Treppchen landen.

Als Belohnung gab es schön kalte Schokonikolausis und ein besonders schönes Mädelsbild .

In Büdelsdorf war es am nächsten Tag zwar 5Grad wärmer, dafür umso matschiger. Der Kurs war trotz einiger Änderungen zu den Vorjahren nach wie vor selektiv und hat einfach Spaß gemacht mit Matsch, Wald und Matsch, Wiese und Matsch, knackigen Anstiegen zum Laufen und Fahren, Sandkiste, Asphalt und etwas kniffligen Abfahrten. Also für jeden Crossliebhaber etwas dabei.
Robby konnte diesmal Jan etwas früher distanzieren und wurde erneut 3.

Bei uns Mädels waren wir zuerst alle recht eng beieinander und der Abstand zu Lisa auch nicht ganz so groß.

Leider hab ich mir noch einen Ast ins Hinterrad gehauen und musste erstmal anhalten und friemeln bis ich weiterkonnte. An Lisa bin ich also wieder nicht rangekommen, die erneut ein sauberes und tolles Rennen gefahren ist. Cordula konnte erneut mit einem dicken Grinsen im Gesicht den 3. Platz einfahren und fleißig Kekse an alle verteilen und auch Cindy kam glücklich nach einem staken Rennen ins Ziel.

Bei uns schien sogar die Sonne und wir würden erneut mit reichlich Schokolade auf dem Teppchen belohnt. Kirsa wollte ich eigentlich meine abgeben aber sie war zu schnell weg.
Vielen Dank an alle für diese zwei super netten Veranstaltungen! Es hat mal wieder richtig Spaß gemacht!!!!
Eure Benita Wesselhöft

Share Button